Verarbeitung von KS-QUADRO

Mauern mit KS-QUADRO

Das Prinzip "Ein-Mann-Mauern" ist eine spezielle KS-QUADRO Versetztechnik mit abgestimmten Systemkomponenten. Ein Mann bedient das Versetzgerät, zieht den Dünnbettmörtel mit dem Mörtelschlitten auf und versetzt die KS-QUADRO Elemente. So lässt sich die körperliche Belastung des Maurers niedrig halten und dennoch eine hohe Mauerleistung erzielen.

Der Wandaufbau beginnt mit dem Anlegen der Kimmschicht. Sie dient dem Höhenausgleich der Wand. Die Kimmsteine werden in Normalmauermörtel der Mörtelgruppe III versetzt und planeben ausgerichtet. Die Ausgleichsschicht muss vor dem Weitermauern ausreichend erhärtet sein.

Die nächsten Mauerschichten werden in Dünnbettmörtel gesetzt. Der Dünnbettmörtel wird mit dem Mörtelschlitten aufgetragen, die Frischmörtelauftragsdicke muss ca. 4-5 mm betragen.


1. Die Verarbeitung von KS-QUADRO erfolgt mit Versetzgeräten nach dem Prinzip des „Ein-Mann-Mauerns".

2. Anlegen der Kimmschicht

Anlegen der Kimmschicht


3. Dünnbettmörtel anmischen und Mörtelschlitten einstellen

4. Arbeitsschritte Mauern

5. Stoßfugenausbildung


6. Mauerwerk ausrichten

7. Stumpfstoßtechnik


Besonderheiten KS-QUADRO E / KS-QUADRO ETRONIC

Auch die Verarbeitung von KS-QUADRO E erfolgt mittels der rationellen KS-QURADO Versetztechnik des Ein-Mann-Mauerns. Zwei Besonderheiten beim Mauern mit KS-QUADRO E stellen sicher, dass die Lochkanäle zugänglich und durchgehend bleiben:

  • Die Lochabdeckung im mittleren Bereich des Mörtelschlittens gewährleistet offene Installationskanäle.
  • Durch das Einsetzen der mitgelieferten Zentrierbolzen werden durchgehende Installationskanäle sichergestellt.

 Lochabdeckung des Mörtelschlittens verwenden und Zentrierbolzen einsetzen.

Wandfuß KS-QUADRO ETRONIC.

Wandfuß KS-QUADRO ETRONIC.


Weitere Informationen

© Kai Nielsen

Maschinelles Mauern

Das Mauern mit einem auf den Geschossdecken verfahrbaren Versetzgerät humanisiert und rationalisiert die Baustelle und macht den Einsatz großformatiger Steine möglich.

KS-QUADRO

Das ganzheitliche Bausystem, das auf klar definierten Elementen im 12,5er Raster basiert, ist auf den flexiblen, schnellen und wirtschaftlichen Bau von Gebäuden jeder Größe und Nutzung abgestimmt.

KS-QUADRO E

Mit KS-QUADRO E wird über senkrechte Lochkanäle über die gesamte Wandhöhe eine einfache und substanzschonende Integration sämtlicher Elektro- und Kommunikationsleitungen möglich.