Verarbeitung von KS-PLUS

KS-PLUS ermöglicht durch maßgefertigte, auf Bauwerke zugeschnittene Planelemente die Realisierung serieller als auch individueller Entwurfsplanungen. Ein rationeller Bauablauf ist dabei wesentlich für den technischen und wirtschaftlichen Erfolg. Die entsprechende Vorplanung wird von den KS-PLUS Herstellerwerken in enger Kooperation mit den Bauunternehmen und Planern geleistet. So werden die großformatigen Planelemente aus Basis abgestimmter Pläne in höchster Präzision gefertigt, vorkonfektioniert und bedarfsgerecht an die Baustelle geliefert.

Zur Erstellung eines einwandfreien KS-PLUS Mauerwerks sind einige wesentliche Arbeitsschritte zu beachten, die im Folgenden beispielhaft dargestellt sind.


Maschinelles Verarbeiten mit dem Versetzkran

Maschinelles Versetzen mit dem Versetzgerät
© KS-PLUS

Die Verarbeitung von KS-PLUS erfolgt maschinell mit Versetzgeräten

© KS-PLUS

Hilfsmittel sind speziell auf KS-PLUS abgestimmt

 

KS-PLUS Planelemente werden einfach und schnell von Ein- oder Zwei-Mann-Teams mit Versetzgeräten vermauert. Die körperliche Belastung der Maurer ist daher gering und stellt zugleich eine hohe Leistungsfähigkeit über längere Zeiträume sicher.


Mauern mit KS-PLUS

Anlegen der Kimmschicht
© KS-PLUS

Anlegen der Kimmschicht

Anlegen der Kimmschicht
© KS-PLUS

Anlegen der Kimmschicht

 

Der Wandaufbau beginnt mit dem Anlegen der Kimmschicht. Die dient dem Höhenausgleich der Wand. Die Kimmsteine werden in Normalmauermörtel der Mörtelgruppe III versetzt und planeben ausgerichtet. Die Ausgleichsschicht muss vor dem Weitermauern ausreichend erhärtet sein.


KS-PLUS Dünnbettmörtel anmischen und aufziehen

Dünnbettmörtel anmischen
© KS-PLUS

Dünnbettmörtel anmischen

Arbeitsschritte Mauern
© KS-PLUS

Arbeitsschritte Mauern

Mörtelauftrag und Stoßfugenvermörtelung
© KS-PLUS

Mörtelauftrag und Stoßfugenvermörtelung

KS-PLUS Elemente werden knirsch versetzt
© KS-PLUS

KS-PLUS Elemente werden knirsch versetzt


Aufgehendes Mauerwerk in drei Arbeitsgängen

1. Arbeitsgang: Mörtelauftrag mit dem Mörtelschlitten
© KS-PLUS

1. Arbeitsgang: Mörtelauftrag mit dem Mörtelschlitten

2. Arbeitsgang: Versetzen des KS-PLUS Elements
© KS-PLUS

2. Arbeitsgang: Versetzen des KS-PLUS Elements

3. Arbeitsgang: Ausrichten des KS-PLUS Elements
© KS-PLUS

3. Arbeitsgang: Ausrichten des KS-PLUS Elements


Stumpfstoßtechnik bei KS-PLUS

Stumpfstoßtechnik
© KS-PLUS

Stumpfstoßtechnik

Stumpfstoßtechnik
© KS-PLUS

Stumpfstoßtechnik


Weitere Informationen

© Kai Nielsen

Maschinelles Mauern

Das Mauern mit einem auf den Geschossdecken verfahrbaren Versetzgerät humanisiert und rationalisiert die Baustelle und macht den Einsatz großformatiger Steine möglich.

KS-PLUS Bausystem

Vorkonfektionierte Wandbausätze mit Planelementen ermöglichen die Realisierung individueller Entwurfsplanungen – durch maßgefertigte, auf das Bauwerk zugeschnittene Planelemente aus Kalksandstein.
© KS-ORIGINAL GMBH

Produktfinder

Finden Sie das passende Produkt aus dem KS* Produktprogramm. Die drei zertifizierten Produktgruppen KS-ORIGINAL, KS-PLUS und KS-QUADRO bieten Ihnen eine Vielzahl an Formaten und Bausystemen.

Produktfinder