10. Deutscher Mauerwerkskongress am 25. September 2018

News vom: 25.06.2018

Aller 2 Jahre findet nun schon traditionell der DGfM-Mauerwerkskongress statt. In diesem Jahr wird erstmals der Mauerwerkskongress mit dem DIN-Mauerwerksforum gekoppelt, sodass sich daraus eine zweitägige Veranstaltung in Berlin etablieren soll.

Der Mauerwerkskongress hat sich in den vergangenen Jahren zum Branchentreffen der führenden Repräsentanten aus unserer Industrie, den Verbänden, der Wissenschaft sowie der Politik entwickelt. Die DGfM freut sich, ein sehr interessantes halbtägiges Programm mit insgesamt vier Vorträgen zu aktuellen Top-Themen präsentieren zu können.

Herr Matthias Günther vom Pestel-Institut wird höchst beeindruckende Fakten zur volkswirtschaftlichen Bedeutung des Mauerwerksbaus aufzeigen.

Frau Dr. Piasecki von bulwiengesa wird in sehr anschaulicher Form kommunale Kostentreiber für den Wohnungsbau aufdecken.
Herr Walberg von der ARGE für zeitgemäßes Bauen in Kiel wird zu den aller neuesten Entwicklungen beim typisierten und seriellen Bauen sprechen.

Ein Highlight der festlichen Abendveranstaltung wird dann die zweite Verleihung des Walther-Mann-Ehrenpreises sein. Dieser Preis wird in diesem Jahr für außergewöhnliche und langjährige Verdienste um die deutsche Mauerwerksindustrie vergeben. Davor gibt es noch Denkanstöße zur „Baustelle Zukunft“ vom Zukunftsforscher und Strategieberater Klaus Burmeister.

Alle konkreten Programmdetails entnehmen Sie bitte dem Flyer (siehe unten). Der Mauerwerkskongress beginnt am 25. September 2018, von 16:00 Uhr bis 22:30 Uhr im Golden Tulip-Hotel Hamburg statt.

Weitere Informationen zur Teilnahmegebühr und Anmeldeformalitäten finden Sie untenstehend.