KS-ISO Kimmstein

Der KS-ISO-Kimmstein wird vorrangig im Anschlußbereich zu erdberührten Bauteilen oder zum unbeheizten Keller eingesetzt. An diesen Stellen kommt es, geometrisch bedingt, zu einem erhöhten Wärmefluss von innen nach außen. Diese Bereiche werden als Wärmebrücke bezeichnet. Durch die Verwendung eines KS-ISO-Kimmstein wird dieser Wärmestrom reduziert. Der KS-ISO-Kimmstein ist in den Steinfestigkeitsklassen 12 und 20 erhältlich.

Sockeldetail mit einem KS-ISO-Kimmstein am Wandfuß.                                Darstellung des Temperaturverlaufes.   

 

Für Mauerwerk aus KS-PLUS-Planelementen empfiehlt sich der KS-IOS-Kimmstein in der Steinfestigkeitsklasse 20 mit einer Rohdichte 1,2 und einem Rechenwert der Wärmleitfähigkeit von λ=0,33W/mK.

Beim Einsatz des KS-ISO-Kimmteines 20-1,2 brauchen gegenüber der gewählten Wandicke keine Abstriche bei der Festigkeit, des Schallschutzes und des Brandschutzes gemacht werden.

 

 

Den KS-ISO-Kimmstein gibt es folgenden Abmessungen:

Bitte beachten Sie das regionale Lieferprogramm. Für mehr Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an einen KS-PLUS Partner in Ihrer Region.