Architektonische Klarheit schafft Struktur und Ordnung

Polizeistationen sind oftmals funktionelle Zweckbauten. Dass Recht und Ordnung auch architektonisch überaus ansprechend umgesetzt werden können, beweist das Stuttgarter Architekturbüro Bez + Kock, das im unterfränkischen Hösbach ein Bürogebäude für die ansässige Autobahn- und Verkehrspolizei realisierte. 


Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach
© Baumann | bild_raum

Form und Funktion in Perfektion: Die Innenwände der Polizeistation wurden als tragendes, bruchraues KS* Mauerwerk in Sichtqualität ausgeführt.

Verkehrspolizeiinspektion Hösbach

Entdecken Sie auf KS* projekt weiß. mehr über die außergewöhnliche Architektur der Polizeistation und erfahren Sie, welche Herausforderungen Martin Bez und sein Team gemeistert haben. 

„In Einschränkungen liegt oft großes Potential für architektonisch einzigartige Bauwerke.“

Direkt an der Autobahn A3 gelegen, entwarfen die Architekten einen präzisen, dreigeschossigen Riegel, der die vorhandene Topografie, zahlreiche sicherheitsrelevante Aspekte und auch das eher kleine Budget berücksichtigt. Gleichzeitig zeigen Sie, wie Einschränkungen und eine gezielte Auswahl der richtigen Baustoffe kreative und einzigartige Lösungen in Form solider und hochwertiger Architektur hervorbringen. „Oftmals werden genau diese engen Rahmenbedingungen zum Katalysator für außergewöhnliche Ideen“, berichtet Martin Bez, Architekt BDA und Geschäftsführer von Bez + Kock Architekten. 

Welche beeindruckenden Ideen in den Köpfen von Martin Bez und seinem Team entstanden, und wie genau diese realisiert wurden, erfahren Sie im neuen Artikel auf unserem Architekturblog KS* projekt weiß.: https://www.projekt-weiss.blog/projekt/verkehrspolizeistation-aschaffenburg-hoesbach