System KS-QUADRO ETRONIC

Elektroinstallationen - flexibler und einfacher!

KS-QUADRO ETRONIC steht für eine horizontale und vertikale Verteilung von Energie- und Kommunikationsleitungen innerhalb der Wand. Sie ist jederzeit schnell und sauber erweiter- oder änderbar.

Das Bewusstsein bei Bauherren für eine sichere und zukunftsfähige Elektroinstallation steigt mit wachsenden und sich verändernden Ansprüchen. Komfort, Sicherheit und Einsparung von Energiekosten sind die treibenden Faktoren. KS-QUADRO ETRONIC bietet alles für die richtige Infrastruktur bei Komfort, Sicherheit, Kommunikation und altersgerechte Ausstattung.

Horizontale Leitungsverlegung

Ein wandbündiger Sockelkanal sorgt für die geschützte und unauffällige Verteilung waagerecht verlaufender Kabel. Zwei Kammern trennen Stromleitungen für Steckdosen oder Lichtschalter/-auslässe von Kommunikationsleitungen, Fernseh- und Antennenkabel oder Niedervolt- Kleinspannungsnetzen für intelligente Gebäudetechnik. So lassen sich spannungsbedingte Störungen ausschließen.

Vertikale Leitungsverlegung

Die QUADRO E Wänden erfolgt in den senkrechten Installationskanälen, die über die gesamte Wandhöhe reichen. Diese sind in der Mittelachse der Wände angeordnet. Im unverputzten Rohbauzustand lassen sich die Bohrungen in die Installationskanäle links oder rechts neben einer sichtbaren Stoßfuge der KS-QUADRO leicht einmessen. In diese Kanäle können Leerrohre sowie Leitungen und Kabel direkt eingezogen werden.

Zeitgemässe Elektroinstallation mit Reserven für die Zukunft

Mehr Zeit für den Kunden

Bei KS-QUADRO ETRONIC werden die Elektroinstallationen zu einem großen Teil in die Ausbauphase verlagert. Das System erlaubt damit die flexible Anpassung der Elektroinstallationen an sich verändernde Raumnutzungskonzepte und die Bedürfnisse zukünftiger Bewohner.

Zukünftige Bewohner gewinnen eine konkretere Vorstellung des neuen Zuhauses, wenn sie die Zimmer tatsächlich betreten können. Nicht selten werden ursprünglich geplante Raumnutzungskonzepte nochmals überdacht. Dies gilt im Besonderen für anspruchsvolle Installationen, die den Bedürfnissen komfortorientierter und technikaffiner Kunden gerecht werden sollen.

 

Pluspunkte KS-QUADRO ETRONIC im Überblick

  • leichtere Planung und gezielte Ausführung
  • Freiheit bei Planung und Ausführung bis zur Fertigstellung
  • flexible Leitungsführung
  • Werterhalt durch unversehrtes Mauerwerk
  • Wertsteigerung durch freie Anpassbarkeit an Objektnutzung
  • Körperliche Entlastung durch den Entfall von Säge- und Schlitzarbeiten
  • Zeitgewinn durch Entfall des Verschließens von Schlitzen
  • minimiertes Schuttaufkommen
  • Effizienzsteigerung durch optimierte Abläufe
  • Sicherheit durch Schutz vor Elektrosmog
  • Hoher Brandschutz durch Kalksandstein

Elemente des KS-QUADRO ETRONIC Systems

Die einfache und sichere Verteilung von Leitungen für Strom und Kommunikation innerhalb der Wand ist das perfekte Zusammenspiel der bewährten Mauersteine von KS-QUADROE und dem wandintegrierten KS-QUADRO ETRONIC Kabelkanal von tehalit.

  • KS Kimmsteine: Sie sind die unterste Schicht der KS-QUADRO ETRONIC Wand und dienen dem Ausgleich von Wandhöhen.
  • KS-QUADRO ETRONIC Sockelstein: Er trägt die KS-QUADRO ETRONIC Kanalleiste. Hier kommen letztendlich horizontale und vertikale Leitungsverteilung zusammen.
  • KS-QUADRO E: mit den durchgehenden, senkrechten Löchern in der Steinmitte sind sie Kernstück der vertikalen Leitungsführung
  • KS-QUADRO ETRONIC Kanal: Hier erfolgt die waagerechte Verteilung der Elektroleitungen am Fußpunkt der Wand. Er besteht aus dem wandintegrierten Unterteil und dem abnehmbaren Oberteil. Auf dieses wird die Sockelleiste für den Fußboden aufgeklebt. Die rückseitigen Öffnungen des Unterteils führen in die vertikalen Lochkanäle der KS-QUADRO Wand.

KS-QUADRO ETRONIC Kimmstein im eingebauten Zustand

Fertige KS-QUADRO ETRONIC Rohbauwand

Elektriker baut KS-QUADRO ETRONIC Kanal ein. Befestigung erfolgt mit Hilti-Schussgerät