Mauerwerk

Daten und Fakten

Die DIN EN 1996 regelt neben den traditionellen Mauerwerksarten auch Mauerwerk

  • aus großformatigen Plansteinen und -elementen
  • ohne Stoßfugenvermörtelung,
  • mit Dünnbettmörtel.

Gefüge aus natürlichen oder künstlich hergestellten Mauersteinen, die in einem bestimmten Verband verlegt und mit Mörtel verbunden worden sind. Es wird zwischen der Bauweise mit Fuge und der Bauweise ohne Fuge unterschieden. Beide Bauweisen unterliegen dem oktametrischen System, in dem alle Maße ein Vielfaches von 12,5 cm betragen.

An Mauerwerk werden vielfältige Anforderungen gestellt, diese sind u. a. :

  • Standsicherheit
  • Brandschutz
  • Schallschutz
  • Dauerhaftigkeit
  • Ökologie und
  • Wirtschaftlichkeit

Die verwendbaren Baustoffe, die Bemessung und die Ausführung sind in DIN EN 1996 (Eurocode 6) geregelt.

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

Die DIN EN 1996 regelt neben den traditionellen Mauerwerksarten auch Mauerwerk

  • aus großformatigen Plansteinen und -elementen
  • ohne Stoßfugenvermörtelung,
  • mit Dünnbettmörtel.