Strahlenschutz

Daten und Fakten

Die Ermittlung der äquivalenten Bleischichtdicke [mm] erfolgt nach Gleichung (1) der DIN 6812. Hierzu kann auch die Berechnungshilfe "Bleigleichwert" genutzt werden. Diese steht im Downloadcenter zur Verfügung.

Ionisierende Strahlungen, z.B. Röntgenstrahlen und die von Radionukliden ausgehenden Strahlen, können bei Überdosierung organisches Leben schädigen. Dies kann im medizinischen Bereich in der Strahlentherapie sehr schnell vorkommen. Der Bleigleichwert gibt die Materialdicke eines Stoffes in mm zur Erzielung der gleichen Schwächung für Röntgenstrahlung an wie eine Schutzschicht aus Blei mit 1 mm Dicke.

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

Die Ermittlung der äquivalenten Bleischichtdicke [mm] erfolgt nach Gleichung (1) der DIN 6812. Hierzu kann auch die Berechnungshilfe "Bleigleichwert" genutzt werden. Diese steht im Downloadcenter zur Verfügung.