Feuchtesorption (Feuchtepuffer)

Daten und Fakten

KS als Mauerwerk hat eine gute Feuchteaufnahmefähigkeit mit Werten von 8,34 g/m² bis 8,79 g/m². Bei mehrschichtigem Wandaufbau bestimmen die oberflächennahen Schichten (Putz mit Tapete) das Sorptionsverhalten.

Diese Eigenschaft ist wichtig für die Reduzierung von Feuchtespitzen in Küchen und Bädern (Feuchtepuffer).

Materialien mit Poren und inneren Hohlräumen, wie z.B. KS, Beton oder Holz, nehmen einen Feuchtegehalt an, der von der relativen Raumluftfeuchte abhängt. Ändert sich die Luftfeuchte, so ändert sich auch die Materialfeuchte mit gewissem Zeitversatz. Die Feuchteaufnahme (Absorption) und Feuchteabgabe (Desorption) sind abhängig von der relativen Feuchte der Umgebungsluft.

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

KS als Mauerwerk hat eine gute Feuchteaufnahmefähigkeit mit Werten von 8,34 g/m² bis 8,79 g/m². Bei mehrschichtigem Wandaufbau bestimmen die oberflächennahen Schichten (Putz mit Tapete) das Sorptionsverhalten.

Diese Eigenschaft ist wichtig für die Reduzierung von Feuchtespitzen in Küchen und Bädern (Feuchtepuffer).