Herstellung

Daten und Fakten

Kalk und Sand aus den heimischen Abbaustätten werden im KS-Werk in Silos gelagert. Die Rohstoffe werden nach Gewicht dosiert und intensiv miteinander gemischt. Mit vollautomatisch arbeitenden Pressen werden die Steinrohlinge geformt. Es folgt das Härten der Rohlinge unter geringem Energieaufwand bei Temperaturen von 200 bis 220°C unter Sattdampfdruck etwa vier bis acht Stunden. Umweltbelastende Rückstände fallen nicht an.

Umweltschonende Rohstoffgewinnung und Produktion sowie geringe Emissionen tragen zum Umweltschutz bei.

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

Kalk und Sand aus den heimischen Abbaustätten werden im KS-Werk in Silos gelagert. Die Rohstoffe werden nach Gewicht dosiert und intensiv miteinander gemischt. Mit vollautomatisch arbeitenden Pressen werden die Steinrohlinge geformt. Es folgt das Härten der Rohlinge unter geringem Energieaufwand bei Temperaturen von 200 bis 220°C unter Sattdampfdruck etwa vier bis acht Stunden. Umweltbelastende Rückstände fallen nicht an.