Radioaktivität (natürliche Strahlung)

Daten und Fakten

Kalksandstein ist ein unbedenklicher Baustoff, weil die strahlenbiologisch relevante Bewertungszahl gering ist. Die nach Leningrader Summenformel ermittelte Bewertungszahl für Kalksandstein (B = 0,12) unterschreitet deutlich den von Experten empfohlenen Grenzwert von B < 1.

Baustoffe enthalten in der Regel eine gewisse Menge an natürlich vorkommenden radioaktiven Stoffen. Aus strahlenbiologischer Sicht sind vor allem die Isotope

  • Radium-226 (Ra-226),
  • Thorium-232 (Th-232) und
  • Kalium-40 (K-40)

von Bedeutung.

Zur Frage, ob ein bestimmtes Material aus strahlenbiologischer Sicht als Baumaterial eingesetzt werden sollte oder nicht, wird vielfach empfohlen, nur solche Baustoffe zu verwenden, deren sogenannte Bewertungszahl B kleiner als 1 ist.

Die Bewertungszahl B wird nach der Leningrader Summenformel wie folgt berechnet:

B = R/370 + T/259 + K/4810

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

Kalksandstein ist ein unbedenklicher Baustoff, weil die strahlenbiologisch relevante Bewertungszahl gering ist. Die nach Leningrader Summenformel ermittelte Bewertungszahl für Kalksandstein (B = 0,12) unterschreitet deutlich den von Experten empfohlenen Grenzwert von B < 1.