Stumpfstoßtechnik

Daten und Fakten

Die KS-Stumpfstoßtechnik ist zwischen allen Wänden möglich und trägt erheblich zur Vereinfachung des Bauablaufs bei. Somit bleibt mehr Bewegungsspielraum und Lagerfläche auf der Geschossdecke. Der Einsatz von mechanischen Versetzhilfen und Gerüsten wird deutlich erleichtert.

Die liegende Verzahnung bedeutet in vielen Fällen eine Behinderung beim Aufmauern der Wände, bei der Bereitstellung der Materialien und beim Aufstellen der Gerüste. Stumpf gestoßene Wände vermeiden diese Nachteile. Bei der Bauausführung ist zu beachten, dass die Stoßfuge zwischen Längswand und stumpf gestoßener Querwand voll vermörtelt wird.

Aus baupraktischen Gründen wird empfohlen, den stumpfen Wandanschluss durch Einlegen von Edelstahl-Flachankern in die Mörtelfuge zu sichern. Bei einer ausreichenden Anzahl von Edelstahl- Flachankern können die Wände auch als drei- oder vierseitig gehaltene Wände bemessen werden.

Ihr Nutzen mit Kalksandstein

Die KS-Stumpfstoßtechnik ist zwischen allen Wänden möglich und trägt erheblich zur Vereinfachung des Bauablaufs bei. Somit bleibt mehr Bewegungsspielraum und Lagerfläche auf der Geschossdecke. Der Einsatz von mechanischen Versetzhilfen und Gerüsten wird deutlich erleichtert.