Generationenübergreifender Wohnungsneubau in Greven.

News vom: 28.02.2020

Regelmäßig berichten wir auf projekt-weiss.blog über spannende Bauprojekte, die mit KS* Kalksandstein realisiert wurden. In unserem neuesten Beitrag kommen Thomas und Tobias Ahaus zu Wort: Die beiden Geschäftsführer der gleichnamigen Baugesellschaft aus Greven berichten über Herausforderungen hinter ihrem Bauprojekt auf einem rund 4.000 qm großen innenstadtnahen Areal. Das Projekt befindet sich aktuell in der Bauphase – begleitet von projekt weiß.

„Das Schaffen von altersgerechtem Wohnraum stand für uns im Fokus der Projektentwicklung.“ 

Das Fehlen von altersgerechten und barrierefreien Wohnungen gab unter anderem den gedanklichen Anstoß für das Großprojekt. „Bei der Schaffung von generationenübergreifendem Wohnraum gilt es kreativ zu werden und vorhandene Möglichkeiten zu nutzen – ob in Form einer Aufstockung oder durch das Schließen von freien Flächen“, so Thomas Ahaus. 

Fünf Gebäude-Abschnitte in der Umsetzung. 

In fünf Bauabschnitten werden die geplanten Gebäude an der Saerbecker Straße realisiert. Derzeitig befinden sich unter anderem zwei dreigeschossige Gebäude im Bau, die gegen Ende des Jahres Platz für eine Tagespflege-Einrichtung, eine betreute Demenz-WG und öffentlich geförderte Single-Wohnungen für das Betreute Wohnen bieten werden. „Wenn alles wie geplant läuft, werden wir diese Ende 2020 fertigstellen können,“ so der Bauherr.

Die Bauphasen schreiten schnell voran. Welche Herausforderungen während des laufenden Bauprozesses gemeistert werden erfahren Sie von Thomas und Tobias Ahaus auf projekt-weiss.blog