Tag der Architektur" lockte in NRW wieder mehr als 33 000 Besucher

News vom: 28.06.2016
Bundesverband Kalksandsteinindustrie eV Homepage: Informationen über den Baustoff, Händlerverzeichnis, Service

Unter dem bundesweiten Motto „Architektur für alle!“ waren in NRW in 146 Städten und Gemeinden wieder Hochbauten aller Bauaufgaben,  Quartiere, Gärten und Parks sowie Innenraum- und Bestandsarbeiten  für Besucher geöffnet. „Wir erleben ein wahres Architekturfestival, bei dem das Gespräch zwischen Architekten und interessierten Laien ganz im Vordergrund steht“, erläuterte Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer NRW, bei einem Besuch der Erweiterung des Science Centers „Phänomenta“ in Lüdenscheid. Architekt Linus Wortmann führte den Kammerpräsidenten und viele Architekturfans durch den Umbau der Phänomenta, die u. a. einen markanten neuen Turm zur Aufhängung eines Foucaultschen Pendels erhalten hatte.

Besser Wohnen mit Architekten
Ein deutlicher Schwerpunkt lag auch in diesem Jahr wieder auf dem Thema „Wohnen“, wobei die Spanne von der Modernisierung älterer Wohngebäude über zeitgenössischen Geschosswohnungsbau und den Neubau eleganter Wohnhäuser bis hin zum technisch ambitionierten Einfamilienhaus reicht. „Wir wollen auch bauen und gucken uns gezielt neue Wohnhäuser an“, erzählten Kirsten und Wilfried Hauk, die aus Hilden nach Neuss gefahren waren, um das neue Haus der Familie Reuter zu besichtigen. Architekt Jürgen Gebhardt führte über 100 Besucher durch den Neubau.

Einen Liste der Objekte aus Kalksandstein finden Sie unter: 

"Tag der Architektur 2016"