Gebäudeecken

Durch die größeren "äußeren" Abkühlungsflächen ist in Ecken die Temperatur um ca. 5°C niedriger als in einer ebenen Wand. Dies kann bei ungünstiger Möblierung und schlechter Umlüftung zu Schimmel-/Sporenbildung führen.

Besonders gute Lösungen bieten Außenwände mit Außendämmung. Die relative Luftfeuchte kann dann kurzzeitig bis zu 90% betragen, bevor sich Tauwasser bilden kann.

© BV KSI

Schimmelpilzbildung entlang der Deckenkante bei unzureichender Dämmung