Dünnbettmörtelschlitten

Dünnbettmörtel richtig auftragen

Wir schulen Ihre Mitarbeiter auch in der "fachgerechten Verarbeitung" aller von uns vertriebenen Kalksandstein-Systemen. © Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH

Mit unserem innovativen Dünnbettmörtelschlitten geht Ihnen die Arbeit einfach von der Hand.

Giebelmauerwerk

Bearbeitung des Giebelmauerwerkes

Bei Dachneigungen zwischen 30° - 60° © KS-Quadro Bausystem GmbH

Die Erstellung der Giebeldreiecke kann nach Einschalen der Zwickel mit einem bewehrten Ringbalken geschehen oder mit an der Baustelle hergestellten geschnittenen QUADRO-Steinen ausgeführt werden.

Prozedur Kimmschicht

Wie wird eine Kimmschicht anlegt?

Anlegen Kimmschicht  © Zapf Daigfuss Vertriebs-GmbH

Der Wandaufbau beginnt mit dem Anlegen der Kimmschicht. Sie dient dem Höhenausgleich der Wand und dem Ausgleich von Unebenheiten in der Betondecke.

Überbindemaße

Das notwendige Überbindemaße

 ©

Die Forderung nach der Einhaltung des Überbindemaßes wird durch die Ausführung des Mauerwerks im Verband gewährleistet wenn die Stoß- und Längsfugen übereinander liegender Schichten mindestens mit dem Überbindemaß: lol ≥ 0,4 · hu bzw. lol ≥ 45 mm (der größere Wert ist maßgebend) angeordnet werden.

Längen- und Höhenausgleich

Die Elemente einer Schicht müssen die gleiche Höhe haben.

 ©

An Wandenden und unter Einbauteilen (z.B. Stürze) ist eine zusätzliche Lagerfuge in jeder zweiten Schicht zum Längen- und Höhenausgleich zulässig, sofern die Aufstandsfläche der Steine mindestens 115 mm lang ist und Steine und Mörtel mindestens die gleiche Festigkeit wie im übrigen Mauerwerk haben.

Stoß- und Lagerfugen

Beachtung und Maße der Stoß- und Lagerfugen

Stoßfugen ≥ 5 mm sind mit Normalmörtel zu verschließen. © KS-Quadro Bausystem GmbH

Stoß- und Lagerfugen in Mauerwerkswänden dienen u.a. zum Ausgleich der zulässigen herstellungsbedingten Toleranzen der Steine sowie zur gleichmäßigeren Verteilung der Belastung auf die Einzelsteine.

Stumpfstoßtechnik

Diese Bauweise hat sich seit mehr als 30 Jahren bewährt.

Edelstahl-Flachanker eingelegt in Dünnbettmörtel © Bundesverband Kalksandsteinindustrie e.V

Der KS-Stumpfstoß, ohne den Bauablauf störende Verzahnung der Wände, eröffnet für Planung und Ausführung Freiräume – auch bei Anwendung von mechanischen Versetzgeräten.

Sturzeinbau

Das seitliche Sturzauflager muss bei jedem Sturz eine Mindestlänge von 11,5 cm aufweisen.

Fachgerechte Ausführung – Stoßfugen in der Sturzübermauerung  sind vermörtelt © Zapf-Daigfuss Vertriebs-GmbH

Bei der Verwendung von Systemstürzen sind die Stoßfugen im Bereich der Übermauerung zu vermörteln.