Von der Planung bis zum fertigen Gebäude

Nach den Ausführungsplänen und Objektdaten werden im KS-PLUS Werk Verlegepläne und Wandabwicklungspläne erstellt. Wie der Architekt profitiert auch der Bauunternehmer von den Leistungen des KS-PLUS-Wandsystems. Er erhält bereits vor der Bauphase vom KS-Werk zur Kostenübersicht ein Angebot mit detaillierten Angaben zum Quadratmeterpreis pro Wanddicke sowie genaue Mengenangaben des benötigten Wandmaterials.

Wandabwicklungspläne mit Maßen und Massen stellen die fertigen Wände dar und zeigen, wie und wo die Maurer die Planelemente versetzen müssen.

Anhand dieser genauen Daten kann der Zeitablauf der Wanderstellung und somit die Lohnkosten und die Arbeitsleitung der Maurer berechnet werden. Der Bauunternehmer erhält auf diese Weise eine hohe Kalkulationssicherheit. Darüber hinaus kann er verfügbare Kapazitäten für andere Bauvorhaben festlegen, so dass er mit der gleichen Anzahl von Leuten mehr Bauten fertig stellen kann.

Vor der Bauphase

Die Wandabwicklungspläne werden im KS-PLUS Werk mit einer erprobten Software erstellt. Dies führt für den Architekten wie für den Bauunternehmer zu einer zusätzlichen Planungs-, Konstruktions-, Kalkulations- und Ausführungssicherheit, weil die Pläne gesichtet und bearbeitet werden. Bereits im Vorfeld können so Fehler und Unklarheiten erkannt und aus dem Weg geräumt werden.
Das heißt: Jedes Detail und sämtliche Maße der Ausführungsplanung werden 1 : 1 vom KS-Werk in die KS-PLUS-Wandabwicklungspläne übernommen. Auch die unterschiedlichen Winkelgrößen, egal ob stumpfe, spitze oder rechte Winkel, werden berücksichtigt. Erst nach der Freigabe der Pläne erfolgt die Produktion der Wandbausätze inklusiv der millimetergenauen Passstücke. Die fertig vorkonfektionierten Wände werden anschließend wandweise auf Paletten zusammengestellt, beschriftet, nummeriert und sind auf Abruf sofort verfügbar.

Während der Bauphase

Auch während der Bauphase stehen Fachberater einweisend und beratend zur Seite. Im Bauteam legen sie den Baustellenablauf fest. So kann sich der Bauunternehmer darauf verlassen, während der Rohbauphase keinen "Leerlauf" zu haben und der Architekt erhält die Sicherheit, die Baustellentermine exakt einzuhalten. Die Lieferung der KS-PLUS-Planelemente zur Baustelle erfolgt "just-in-time".

Aus den Wandansichtsplänen sieht der Maurer die genaue Positionierung der KS-PLUS Planelemente und versetzt sie mühelos mit einem Versetzgerät genauso, wie es in den Wandansichtsplänen angegeben ist. Säge-, Such- und Umräumarbeitenentfallen. Die Fehlerquote wird minimiert und die Bauausführung entsprechend der Architektenpläne ist sichergestellt. So werden die Rohbauarbeiten sauber, planmäßig und termingerecht abgewickelt.

Je nach Baufortschritt und den Verhältnissen vor Ort werden die Paletten mit den Wandelementen beim KS-Werk abgerufen und zur Baustelle gefahren. Durch diese bedarfsgerechte Zustellung befindet sich stets nur so viel Material auf der Baustelle, wie tatsächlich benötigt wird. Es gibt keine Über- oder Unterlieferungen. Auch Massenermittlungen entfallen, so dass sich der Polier um die wesentlichen Dinge kümmern kann: Steigerung der Ausführungsqualität und Wirtschaftlichkeit des Bauvorhabens.

Nach der Bauphase

Nachdem das Wandsystem nach den Wandverlegeplänen erstellt wurde, verlässt das Verarbeiterteam eine saubere Baustelle ohne Bauschuttberge. So kann die Baustelle das Gewerk Mauerwerk termingerecht beenden. Die Mengen aus den Wandverlegeplänen können bei der Abrechnung genutzt werden. Da kein Verschnitt anfällt, entspricht die Menge des verbrauchten Baustoffs exakt dem Volumen aller fertigen Wände. KS-PLUS erleichtert den Bauunternehmern und Planern insbesondere die abrechnungstechnische Arbeit durch die Wandverlegepläne. Lohnkostenintensive Aufmaßarbeiten entfallen, weil alle Planelemente exakt nach den KS-PLUS Planvorgaben versetzt sind.

Natürlich steht über den gesamten Zeitraum der KS-PLUS-Baustellenbetreuer mit Rat und Tat zur Seite.

Nachdem das Wandsystem nach den Wandverlegeplänen erstellt wurde, verlässt das Verarbeiterteam eine saubere Baustelle ohne Bauschuttberge. So kann die Baustelle das Gewerk Mauerwerk termingerecht beenden. Die Mengen aus den Wandverlegeplänen können bei der Abrechnung genutzt werden. Da kein Verschnitt anfällt, entspricht die Menge des verbrauchten Baustoffs exakt dem Volumen aller fertigen Wände. Natürlich steht über den gesamten Zeitraum der KS-PLUS-Baustellenbetreuer mit Rat und Tat zur Seite.
Nachdem das Wandsystem nach den Wandverlegeplänen erstellt wurde, verlässt das Verarbeiterteam eine saubere Baustelle ohne Bauschuttberge. So kann die Baustelle das Gewerk Mauerwerk termingerecht beenden. Die Mengen aus den Wandverlegeplänen können bei der Abrechnung genutzt werden. Da kein Verschnitt anfällt, entspricht die Menge des verbrauchten Baustoffs exakt dem Volumen aller fertigen Wände. Natürlich steht über den gesamten Zeitraum der KS-PLUS-Baustellenbetreuer mit Rat und Tat zur Seite.
Nachdem das Wandsystem nach den Wandverlegeplänen erstellt wurde, verlässt das Verarbeiterteam eine saubere Baustelle ohne Bauschuttberge. So kann die Baustelle das Gewerk Mauerwerk termingerecht beenden. Die Mengen aus den Wandverlegeplänen können bei der Abrechnung genutzt werden. Da kein Verschnitt anfällt, entspricht die Menge des verbrauchten Baustoffs exakt dem Volumen aller fertigen Wände. Natürlich steht über den gesamten Zeitraum der KS-PLUS-Baustellenbetreuer mit Rat und Tat zur Seite.